1.-31. Juli: Disability Pride Month

Beim Disability Pride Month feiern wir die Fortschritte, die bisher passiert sind und gleichzeitig würdigen wir die Arbeit derer vor uns, um dorthin zu gelangen, wo wir heute sind.

Wir feiern, um Bewusstsein, Inklusion und Barrierefreiheit zu verbreiten.

Disability Pride Month ist das Konzept, stolz auf sich selbst zu sein, einschließlich eigener Behinderungen. Wir wachsen in einer ableistischen Gesellschaft auf. Das bedeutet, dass uns beigebracht wird, es gäbe nur einen richtigen Weg für Geist und Körper. Wenn man behindert ist, hat man vielleicht viel Schuld und Scham, weil man nicht in der Lage ist, mitzuhalten und so viel zu leisten, wie man „sollte“. Dies ist verinnerlichter Ableismus im Spiel.

Es ist längst an der Zeit, dass unsere Bedürfnisse valide und wert sind, dafür zu kämpfen – das ganze Jahr über.

Behinderung ist kein Thema, von dem man sich abwenden sollte. Menschen mit Behinderungen verdienen es, anerkannt und respektiert zu werden.

Bedeutung der Flagge?

Seit 2021 beschlossen: Neue Flagge für die Disability Pride.

  • Parallele Streifen: Solidarität innerhalb der Community mit allen Behinderungen
  • Schwarz: Trauer für die, die durch ableistische Gewalt, Fahrlässigkeit/Vernachlässigkeit, Suizid und/oder Eugenik gelitten und ihr Leben verloren haben
  • Rot: Körperliche Behinderung
  • Gold/Gelb: Neurodivergenz
  • Weiß: Unsichtbare oder nicht-diagnostizierte Behinderung
  • Blau: Psychische Behinderung
  • Grün: Sinnesbehinderung