Workshop beim Verein Kinderhände

Am 14.7. durften wir im Rahmen der Kinderhände Sommerwoche einen Workshop zum Thema Technik & Roboter anbieten! Gemeinsam wurde u.a. besprochen, welche Energiequellen es gibt, welche Formen Roboter haben können und sogar gesehen, wie elektrische Schaltkreise funktionieren. Dabei galt vor allem eins: Selber ausprobieren! 

Der Workshop begann mit einer Einführung von Franz Steinbrecher zum Thema Roboter bzw. Elektrizität und Stromgewinnung, Die verschiedenen Quellen (zB. Sonne, Wasser, Wind, etc.) wurden aufgezeichnet und besprochen. Eine Taschenlampe zum Selberkurbeln wurde hergezeigt und die Kinder durften selbst versuchen, diese zum Leuchten zu bringen. Dann wurde das Konzept der Windkraft visualisiert, indem alle zwölf Kinder ihre Polster nehmen und Franz damit anwedeln. Ebenso war bei der Einführung die Sicherheit ein Thema, es wurde u.a. eindeutig darauf hingewiesen, dass niemand in die Steckdose greifen darf. 

Später wurden große Knopfbatterien ausgepackt und auf dem Boden wurde eine Box mit LEDs in unterschiedlichen Farben hingestellt. Den Kindern wurde gezeigt, wie sie die LEDs an die Batterie halten müssen, damit die anfangen zu leuchten – woraufhin sie alle begeistert selbst ausprobierten und sich freuten, wenn die LEDs aufleuchteten. Ein Kind probierte auch so viele LEDs auf einmal wie möglich auf die Batterie zu halten (siehe Foto rechts).

Nach der Einführung gab es zwei Stationen zum spielerischen Lernen. Einerseits gab es das Angebot, mittels sogenannter „Bare Conductive Tinte“ Schaltkreise zu zeichnen – die Kinder erhielten dafür jeweils Vorlagen und konnten durch korrektes Verbinden mit der Tinte eine LED zum Leuchten bringen. Für etwas ältere Kinder gab es auch die Möglichkeit, Modellhäuser zu bauen und diese dann mit der speziellen Tinte mit einem Schaltkreis auszustatten.

An der zweiten Station lernten die Kinder spielerisch, was Programmieren bedeutet – dies geschah mit dem süßen Coding Roboter von Metatalab. Diesen kindgerechten Roboter programmiert man mittels kleinen Plättchen, die man auf die dafür vorgesehenen Felder setzt und die den Roboter dadurch auf einem Spielbrett herumfahren und tanzen lassen.

Wir hoffen, damit den teilnehmenden Kindern die Wunder der Technik etwas näher gebracht zu haben!

Auch der Workshop kurz in ÖGS erzählt von Franz auf YouTube zu sehen.