Maker und Repair Spaces sind für Gehörlose in Österreich oft nicht zugänglich genug, um Kreativität auszuleben oder nachhaltige Techniknutzung eigenständig zu leben.

Im Rahmen von MACH’S AUF! werden wir durch eine Reihe an Vorträgen und interaktiven Workshops, in denen gehörlose wie hörende Menschen zusammen kommen, folgende Themen erarbeiten:

  • die Problemlage detailliert erkunden
  • Ideen für Alternativen generieren
  • diese vor Ort (dem Metalab) ausprobieren und evaluieren

Was braucht es, damit gehörlose Menschen technische Fähigkeiten erlernen können? Welche Technologien wollen gehörlose Menschen selbst gestalten? Wie können Barrieren abgebaut werden, ohne dass gesellschaftliche Randgruppen davon benachteiligt werden?

Mit diesen Fragen verstehen wir das Projekt als Startpunkt, um kreative und kulturelle Orte zugänglicher zu machen. Genauso wollen wir die Aufmerksamkeit auf nachhaltige Wirksamkeit, die sorgsame Nutzung von natürlichen Ressourcen und Reparaturkultur lenken.